Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jungunternehmerin mit 50+ - worauf Sie achten sollten

Veröffentlicht am 16.10.2017

Abenteuer Selbständigkeit - Frauen als NeugründerinnenAbenteuer Selbständigkeit - Frauen als Neugründerinnen

 

Neugründung mit 50plus - rein in das Abenteuer Selbständigkeit!

                                                 

 

 

Wenn es zum Thema Start-up oder Jungunternehmer Dasein kommt, haben die meisten das Bild von jungen, innovativen Kreativen vor Augen, die mit einer coolen Business Idee durchstarten und erfolgreich sind.

Vermutlich haben die Wenigsten eine Verbindung zu der Generation 50 plus, wenn es um diese Begriffe geht.

Fakt jedoch ist, dass die Anzahl der reiferen Gründer & Gründerinnen immer mehr ansteigt, viele der über 50 Jährigen nochmals richtig durchstarten und ihre Erfahrungen und ihr Wissen nutzen, um sich eine selbstbestimmte Existenz aufzubauen.
Wo es vor 25-30 Jahren noch Usus war, dass eine Frau über 50 höchstens noch in Teilzeit gearbeitet und sich dann um die Enkel und den Haushalt gekümmert hat, wandelt sich sich das Bild der weiblichen Best Ager zum Glück zusehends

43% der reiferen Gründer sind Frauen die sich zur Selbständigkeit entschliessen,  da sie häufig trotz der entsprechenden Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt aussen vor bleiben.
Viele top ausgebildete und kreative Frauen haben sich vorher um die Familie gekümmert und es fehlt ihnen vermeintlich an Erfahrung oder  sie sind auch wegen des Alters für manche Arbeitgeber unattraktiv, sodas ihnen häufig nur Aushilfsjobs, befristete Verträge oder eine inakzeptable Bezahlungen angeboten werden.

Die Wahlmöglichkeit bewegt sich daher als eher zwischen Scylla und Charybdis, als zwischen attraktiven Optionen für die berufliche Zukunft und wer als Frau alleinverdienend ist bzw sich nicht in einen Abhängigkeitszustand begeben möchte, kann mit dem notwendigen Know How und einem guten Konzept in die Selbständigkeit starten und mit einer passenden Unternehmens- und Marketingstrategie auch recht schnell erfolgreich sein.

Bevor sich jedoch in das Abenteuer Selbständigkeit gestürzt wird, gib es einige wichtige Punkte zu beachten:

Ist das Dasein als Unternehmerin auch für Sie geeignet? Wenn Sie Wert auf Sicherheit, regelmässigen Urlaub, geregelte Arbeitszeiten sowie ein festes Gehalt legen oder es sogar benötigen, schlafen Sie bitte nochmals darüber. Als selbständige Unternehmerin sind Sie immer und überall für sich selbst verantwortlich und müssen sich auch ständig selbst motivieren.

Gibt es überhaupt einen Bedarf für meine Unternehmensidee? Wo finde ich die Kunden, wie gehe ich vor in Sachen Kundengewinnung? Machen Sie sich einen Plan mit ihren Kompetenzen, ihren Fähigkeiten, ihren Werten und erstellen Sie eine Pro- und Contra Liste, um auch Schwachstellen aufzudecken. Je detaillierter Sie auf Alles eingehen, umso klarer wird das Konzept.


3. Erstellen Sie einen Business Plan, den werden Sie nämlich nicht nur bei der Bank benötigen, sollten Sie eine Finanzierung anfordern.
Wie ist der Standort? benötigen Sie für ihre Geschäftsidee Laufkundschaft oder erstellen Sie ein Online Business? Was wird benötigt an Inventar, Ware, Zubehör wie PC-Programme, Drucker, Büromaterial. Wie werden Sie ihre privaten Ausgaben finanzieren? Was genau wird die Gründung kosten und welche monatlichen Beträge müssen erwirtschaftet werden? Wo bekommen Sie Fördermittel und wie hoch sind die Tilgungen bei einer Finanzierung? Geeignet Checklisten dazu finden Sie unter http://www.existenzgruender.de/DE/Gruendungswerkstatt/Checklisten-Uebersichten/inhalt.html

Haben Sie einen Steuerberater? Starten Sie erst als Kleinunternehmerin? Ist die IHK für Sie zuständig oder gibt es in ihrem Ort Messen für Existenzgründer? Auch Frauen Netzwerke und Gründerstammtische sind immer eine gute Anlaufstelle. Wer macht die Werbung für ihr Unternehmen oder möchten Sie das selbst erledigen? Dazu gibt es Kurse, die sie online buchen können oder es setzt sich ein Mentor mit Ihnen hin, um alles zu besprechen. Gerne berate ich Sie dazu in einem unverbindlichen Gespräch

Wer mit 50plus in das Abenteuer der Selbständigkeit startet, hat den Vorteil der Erfahrung und kann Vieles, was die Jungen mal spontan angehen, besser abwägen.                                                                          

Ganzen Eintrag lesen »